Asia Global Crossing will leben

Mittwoch, 27. Februar 2002 10:30

Asia Global Crossing Ltd. (NYSE: AX<AX.NYS>; WKN: 578803<AC5.FSE>): Das TK-Unternehmen Asia Global Crossing hat vorläufige Zahlen für das vierte Quartal mitgeteilt und auch die Suche nach Investoren bekannt gegeben.

Asia Global Crossing, an dem der untergehende TK-Konzern Global Crossing zu 58 Prozent beteiligt ist, hat die Investmentbank Lazard Freres angeheuert um Geld aufzutreiben. Ein von Global Crossing verweigerter Kredit in Höhe von 400 Mio. Dollar und sinkende Umsätze haben das Unternehmen in Schwierigkeiten gebracht. Asia Global Crossing musste nun mitteilten, dass es nicht über ausreichende Finanzmittel verfüge, um den Business Plan zu erfüllen.

Der Umsatz von Asia Global Crossing betrug im vierten Quartal ca. 46,7 Mio. Dollar, gegenüber 29,2 Mio. Dollar im Vorjahresquartal. Ende 2001 verfügte das Unternehmen noch über Geldmittel in Höhe von 553 Mio. Dollar. Asia Global Crossing rechnet mit einigen Kosten im vierten Quartal, u.a. 232,6 Mio. Dollar an Akquisitionskosten und weiteren Kosten. Es wird ferner wohl eine Abschreibung bei dem Joint Venture Pacific Crossing Ltd. vornehmen müssen. Pacific Crossing hat ein Glasfasernetz im pazifischen Ozean verlegt, welches durch Schulden finanziert wurde.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...