Asia-Connection: NTT DoCoMo und KTF steigen in Malaysia ein

Donnerstag, 6. Dezember 2007 17:24

TOKIO - Sie setzten auf Wachstum. In Asien. Der japanische Mobilfunknetzbetreiber NTT DoCoMo (WKN: 916541) steigt zusammen mit dem südkoreanischen Anbieter KTF in den malaysischen Markt ein.

Für umgerechnet 200 Mio. US-Dollar haben die beiden Anbieter die letzte unabhängige Mobilfunklizenz in Malaysia erworben und starten so in den 3G Mobilfunkmarkt. Presseberichten zur Folge haben DoCoMo und KTF dazu für je 100 Mio. Dollar, je 33 Prozent am, nicht gelisteten malaysischen Mobilfunkunternehmen U Mobile erworben. U Mobile gehörte bis jetzt dem malaysischen Geschäftsmann und CEO von Berjaya Industrial Berhad. Er behält auch weiterhin 33 Prozent, gibt jedoch die Geschäftsführung an DoCoMo und KTF ab.

Meldung gespeichert unter: NTT DoCoMo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...