Arques trennt sich von Sorgenkind Actebis - kein Börsengang

Mittwoch, 5. August 2009 17:38

STARNBERG (IT-Times) - Die Arques Industries AG (WKN: 515600) verkauft den Computerhändler Actebis. Künftig soll sich Actebis im Besitz der Droege Capital GmbH befinden. 

Wie Arques weiter mitteilte, stehe der endgültige Kaufpreis noch nicht fest. Dieser ergebe sich aus der weiteren Entwicklung von Actebis, werde aber mindestens 40 Mio. Euro betragen. Allerdings stehe die Zustimmung der Kartellbehörde noch aus.  

Bereits am Anfang Juli 2009 gab Arques bekannt, sich von Actebis trennen zu wollen. Grund für die Veräußerungspläne sei die große Dynamik in der Branche, erklärte die Beteiligungsgesellschaft im letzten Monat. Darum gäbe es derzeit viele Übernahmemöglichkeiten, für die jedoch Kapital benötigt werde. Seinerzeit fasste Actebis einen Börsengang in Erwägung, allerdings wurde auch der Verkauf an einen Finanzinvestor nicht ausgeschlossen. 

Meldung gespeichert unter: Actebis

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...