Arques Industries einigt sich mit Siemens wegen Gigaset

Montag, 13. Dezember 2010 10:20
Arques.gif

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Arques Industries AG, ein Finanzholding-Unternehmen, hat mit der Siemens AG eine Einigung bezüglich der Gigaset Communications GmbH erzielt.

Wie die Arques Industries AG  (WKN: 515600) angab, wurden die entsprechenden Verträge Ende der vergangenen Woche von beiden Seiten abgezeichnet. Im Rahmen der Einigung konnten die streitigen Forderungen und finanziellen Verpflichtungen geregelt und beglichen werden. Auch das Schiedsgerichtsverfahren zwischen Arques und Siemens wurde beigelegt. Arques werde im Zusammenhang mit der Einigung noch in diesem Jahr die restlichen 19,8 Prozent an der GIG Holding GmbH von Siemens erwerben. Somit würde Arques über die GIG Holding GmbH alle Anteile an Gigaset halten. Zudem konnte Arques alle Forderungen aus dem Cash-Bestand erbringen. Nähere Details will die Arques Industries AG am 20. Dezember auf einer Hauptversammlung bekanntgeben.

Meldung gespeichert unter: Digital Enhanced Cordless Telecommunications (DECT)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...