Arques errichtet großen europäischen IT-Distributor

Mittwoch, 21. November 2007 11:49
Gigaset Unternehmenslogo

STARNBERG - Die Arques Industries AG (WKN: 515600) hat die nordeuropäischen Gesellschaften des IT-Distributors Actebis übernommen. Damit baut das deutsche Beteiligungsunternehmen die eigene Position in der IT-Branche weiter aus.

Bei den übernommenen Gesellschaften handelt es sich um die Niederlassungen von Actebis in Dänemark, Norwegen und Schweden. Das Unternehmen erwartet den Abschluss der Übernahme zum Jahreswechsel. Die Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden steht noch aus.

Erst im Juli 2007 hatte Arques die Actebis-Landesgesellschaften in Deutschland, Österreich, Frankreich und den Niederlanden von der Otto Gruppe übernommen, die sich aus strategischen Gründen vom Geschäftssegment IT-Großhandel trennte. Der erwartete Jahresumsatz des Arques-Konzerns wird mit den jetzt übernommenen Actebis-Gesellschaften auf mehr als fünf Mrd. Euro steigen. Das Unternehmen hatte im Jahr 2006 einen Konzernumsatz von 768 Mio. Euro erzielt und für 2007 ursprünglich 1,5 Mrd. Euro Umsatz angestrebt. Die von Arques übernommenen skandinavischen Actebis-Gesellschaften erzielten im Jahr 2006 einen Umsatz von rund 500 Mio. Euro auf, nach Unternehmensangaben, profitabler Basis. Die Gesellschaften beschäftigen dabei zusammen 370 Mitarbeiter.

Arques kündigte an, die nordeuropäischen Einheiten in die zuvor übernommene Actebis Gruppe integrieren zu wollen. Mit der will das Unternehmen seine IT-Distributionsaktivitäten regional ausweiten. Die Gesellschaften der neugebildeten Actebis Gruppe erzielen zusammen einen Jahresumsatz von rund drei Mrd. Euro. „Mit der Übernahme der nordeuropäischen Actebis-Landesgesellschaften führt Arques das zusammen, was zusammen gehört. Bei der Integration der Gesellschaften werden nur marginale Kosten entstehen und einfache aber bedeutende Synergieeffekte erzielt“, kommentierte Arques-Akquisitionsvorstand Dr. Michael Schumann die Übernahme. Man sei zuversichtlich, dass Arques die Weiterentwicklung aller von Otto übernommenen Actebis-Landesgesellschaften aktiv betreiben und für die Sicherung der Arbeitsplätze sorgen werde.

Die heutige Übernahme der skandinavischen Actebis-Gesellschaften durch Arques reiht sich ein in eine ganze Folge von Akquisitionen, es handelt es sich um die fünfzehnte allein im Geschäftsjahr 2007. Beim Blick auf die vergangenen Akquisitionsaktivitäten von Arques wird ein strategisches Ziel des Unternehmens deutlich: die Schmiedung eines paneuropäischen IT-Distributionskonzerns.

Meldung gespeichert unter: Gigaset

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...