ARM und Synopsys schließen Abkommen

Montag, 6. Juni 2011 16:13
ARM Holdings

CAMBRIDGE (IT-Times) - Der britische Smartphone-Chiphersteller ARM Holdings hat ein Mehrjahresabkommen mit dem EDA-Softwareanbieter Synopsys geschlossen, wodurch die Ingenieurteams von ARM Zugang zu Synopsys führende EDA-Technik erhalten.

Durch das Abkommen soll die System-on-Chip Performance und die Energieeffizienz der Chipsätze verbessert und Entwicklungszeiten verkürzt werden, heißt es. Dies soll durch den Zugang von Synopsys zum ARM Cortex-A15 Prozessor und dessen geistigen Eigentum gewährleistet werden. Über finanzielle Details des Abkommens wurde zunächst nichts bekannt. (ami)

Meldung gespeichert unter: ARM Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...