Ariba übertrifft Erwartungen

Mittwoch, 23. Oktober 2002 17:00

Der amerikanische Softwarehersteller konnte zwar auf dem Papier nicht glänzen und doch übertraf man leicht die Ergebnisprognosen der Analysten um einen Cent je Aktie. Nichts desto trotz muss Ariba (WKN: 923 835<RIB.FSE>; Nasdaq: ARBA<ARBA.NAS>) als einer der früheren Aufsteiger im Zuge des Internetbooms nun lernen, auch kleinere Brötchen zu backen.

Im Umsatzbereich lag die Gesellschaft für das abgelaufene Quartal bei 58,2 Mio. US-Dollar. Beim Unternehmensergebnis indes muss man einen Verlust in Höhe von 142 Mio. US-Dollar hinnehmen. Dies entspricht ein Ergebnis von 54 US-Cents Verlust je Anteilsschein. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum lag man hier jedoch noch höher. Für diesen steht ein Minus von 224 Mio. Dollar zu Buche.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...