Arcor: Neue DSL-Strategien

Montag, 25. September 2006 00:00

LONDON - Arcor, das deutsche Festnetztochterunternehmen der britischen Vodafone Group Plc. (WKN: A0J3PN<VODE.FSE>), will neue Vertriebswege für DSL-Anschlüsse erschließen. Dabei befindet sich das Unternehmen im Gespräch mit verschiedenen potenziellen Partnern.

Laut Harald Stöber, Vorstandsvorsitzender von Arcor, verhandle man auch mit dem Elektronikhändler Medion, der unter anderem Aldi beliefert. So könnten dessen Computer in Zukunft in einem Paket verkauft werden, in dem auch ein DSL-Anschluss von Arcor enthalten sei, so Stöber gegenüber der Financial Times Deutschland. Es sei aber ebenfalls denkbar, dass Arcor eigene Produkte in Zukunft als Großhändler an Dritte weiterverkaufe.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...