Apps für das iPhone bringen O2 in London in Bedrängnis

Dienstag, 29. Dezember 2009 12:07
Apple_Apps_Store.gif

LONDON (IT-Times) - O2, der derzeit noch größte britische Mobilfunknetzbetreiber, scheint vor einem Kapazitätsproblem zu stehen. Bei der Tochterunternehmen der spanischen Telefonica S.A. (WKN: 850775) kam es in der Vergangenheit im Großraum London zu Netzausfällen.

Heute entschuldigte sich Ronan Dunne, Vorstand von O2, bei den Kunden. In den letzten Tagen war das Netz des Unternehmens öfters nicht für alle Nutzer erreichbar gewesen. Grund sei, so Dunne weiter, eine zu hohe Belastung auf Grund der zahlreichen Smartphones, welche immer mehr Kunden verwenden würden. In einem Gespräch mit der Financial Times teilte Dunne mit, dass O2 seit dem Sommer 2009 mit der Performance des Netzes in London unzufrieden gewesen sei. Man habe aber nicht damit gerechnet, dass die Kapazitätsprobleme so massiv wären.

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...