Applied Materials streicht 2.000 Stellen

Dienstag, 18. März 2003 08:32

Der weltweit führende US-Halbleiterausrüster Applied Materials (Nasdaq: AMAT<AMAT.NAS>, WKN: 865177<AP2.FSE>) will 14 Prozent seiner Belegschaft entlassen, um der schleppenden Nachfrage nach Halbleiter-Equipment Rechnung zu tragen. Insgesamt werden von dieser Maßnahme etwa 2.000 Arbeitsplätze betroffen sein. Damit leitet das Unternehmen die zweite große Entlassungsrunde innerhalb von fünf Monaten ein. Durch die geplanten Restrukturierungsmaßnahmen sollen auch Niederlassungen in Kalifornien und Texas geschlossen werden. Insgesamt sollen dadurch zwei Mio. Quadratmeter an Bürofläche verschwinden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...