Applied Materials: Solarauftrag fällt niedriger als erwartet aus

Dienstag, 7. April 2009 09:07
Applied Materials

SANTA CLARA - Der weltweit führende Halbleiter- und Solarausrüster Applied Materials (Nasdaq: AMAT, WKN: 865177) muss im Solargeschäft einen Rückschlag hinnehmen. Ein Großauftrag in Höhe von ursprünglich 1,9 Mrd. US-Dollar wird signifikant niedriger ausfallen, nachdem ein Privatkäufer die Bestellung reduziert hat.

Demnach reduziert sich der Auftrag zur Lieferung von Produktionsanlagen nunmehr auf 250 Mio. US-Dollar. Als Grund für die Auftragskürzung gibt Applied die schwächere wirtschaftliche Gesamtentwicklung an. Die Solarindustrie sah sich zuletzt einem rapiden Preisverfall bei Rohstoffen (Polysilizium) und Solarmodulen gegenüber.

Meldung gespeichert unter: Applied Materials

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...