Applied Materials nimmt neue Märkte ins Visier

Mittwoch, 12. Juli 2006 00:00

SAN FRANCISCO - Der weltgrößte Chipausrüster Applied Materials (Nasdaq: AMAT<AMAT.NAS>, WKN: 865177<AP2.FSE>) will neue Märkte ins Visier nehmen, um auch in Zukunft weiter wachsen zu können. Als aussichtsreich bezeichnete Applied-Chef Mike Splinter die beiden Bereiche NAND-Flashspeicher und Solar-Energie. „Wir sehen Möglichkeiten, um schneller zu wachsen“, so Splinter gegenüber Analysten in San Francisco.

Nachdem das Unternehmen am vergangenen Freitag die Übernahme von Applied Films Corp - einen Ausrüster von Flachbildschirm- und Solarzellenhersteller - für 464 Mio. US-Dollar abgeschlossen hat, hält das Unternehmen nach Aussagen von Splinter weiter nach passenden Übernahmezielen im Bereich Photovoltaik- und Solarausrüstern Ausschau. Auch zeigt sich der Applied-Chef optimistisch, dass das nachfolgende Jahr 2007 kein schlechtes Jahr für die Halbleiterbranche sein wird. „Wir haben eine begründete Chance für ein solides Jahr 2007“, so Splinter in einem Interview gegenüber dem Webdienst MarketWatch.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...