Applied Materials mit Umsatzrückgang

Mittwoch, 13. Februar 2002 08:56

Der weltweit führende Hersteller und Ausrüster der Halbleiterindustrie Applied Materials (Nasdaq: AMAT<AMAT.NAS>, WKN: 865177<AP2.FSE>) musste im abgelaufenen Quartal einen Nettoverlust von 45,5 Mio. Dollar oder 6 Cents je Aktie hinnehmen, gegenüber einen Nettogewinn von 156,8 Mio. Dollar oder 19 Cents je Anteil im Vorjahreszeitraum. Die Umsätze brachen deutlich um 58 Prozent auf eine Mrd. Dollar ein, nachdem Applied im Vorjahr noch 2,36 Mrd. Dollar umsetzen konnte. Damit konnte das Unternehmen Zahlen vorlegen, welche in etwa im Rahmen der Analystenerwartungen lagen.

Für das laufende Quartal erwartet das Unternehmen einen weiteren Umsatzrückgang, wobei weniger als eine Mrd. Dollar umgesetzt werden sollen. In diesem Zusammenhang könnte das Unternehmen einen marginalen Verlust ausweisen. Erst im zweiten Quartal des laufenden Jahres erwartet Applied wieder einen operativen Gewinn und Umsätze jenseits von einer Mrd. Dollar. Die Auftragslage habe sich im laufenden Quartal wieder verbessert, so die Unternehmensführung. Insgesamt konnte Applied einen Auftragseingang im abgelaufenen Quartal von 1,12 Mrd. Dollar melden. Für das laufende Quartal rechnet die Gesellschaft nochmals mit einem Plus im Auftragseingang von 10 bis 15 Prozent.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...