Applied Materials mit neuer Holding in China

Donnerstag, 2. Juni 2005 18:22

SHANGHAI - Applied Materials Inc. (Nasdaq: AMAT<AMAT.NAS>, WKN: 865177<AP2.FSE>), weltweit führender Anbieter von Maschinen zur Produktion von Halbleitern, gab am gestrigen Mittwoch Abend die Absicht bekannt, in China eine Holding Company aufzubauen, um die Kapazitäten des schnell wachsenden chinesischen Marktes besser nutzen zu können.

1984 hatte Applied Materials als erster Halbleiterausrüster einen Sitz in China errichtet. Die jetzt geplante Holding wurde bereits von der chinesischen Regierung bewilligt. Nur wenige globale Unternehmen in China genießen den Status eines Holding-Unternehmens, was ihnen größere Flexibilität in strukturellen Arbeitsabläufen ermöglicht. Dadurch haben diese Firmen größeren Handlungsspielraum und können zum Beispiel leichter Joint Ventures gründen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...