Applied Materials liefert für Tower

Montag, 21. Oktober 2002 15:31

Der weltweit führende Hersteller von Anlagen zur Fertigung von Halbleitern, Applied Materials (Nasdaq: AMAT<AMAT.NAS>, WKN: 865177<AP2.FSE>) wird Fertigungsanlagen im Wert von etwa 45 Mio. US-Dollar an den israelischen Halbleiterproduzenten Tower Semiconductor liefern. Mit den neuen Fertigungsanlagen will Tower 33.000 Einheiten von 200 Millimeter Wafern im Monat produzieren.

In einem anderem Zusammenhang sehen Analysten weitere Entlassungen beim weltweit größten Hersteller von Halbleiterfertigungsanlagen, um die Konkurrenzfähigkeit des Unternehmens aufrecht zu erhalten. Demnach sollen etwa weitere 1.500 bis 3.000 Mitarbeiter entlassen werden. Dies entspricht etwa bis zu 20 Prozent der gesamten Belegschaft, welche sich zurzeit auf 16.000 Mitarbeiter beläuft. Seit September vergangenen Jahres hat Applied Materials etwa 3.700 Mitarbeiter abgebaut - deutlich mehr, als ursprünglich geplant. Für das laufende Fiskaljahr 2002, welches Ende Oktober endet, rechnet Applied mit Umsatzerlösen von 5,1 Mrd. Dollar, sowie mit einem operativen Gewinn von 18 US-Cent je Aktie. Vor zwei Jahren, als die Branche noch boomte, konnte der Halbleiterspezialist insgesamt 9,5 Mrd. Dollar umsetzen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...