Apples Plastik-iPhone soll bereits beschlossene Sache sein

Smartphones

Dienstag, 7. Mai 2013 08:09
Apple_logo.gif

TAIPEI (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple will offenbar nun doch ein Billig-iPhone auf den Markt bringen. Dies soll noch in diesem Jahr geschehen, wobei das neue Billig-iPhone einen Plastik-Rahmen haben soll, berichtet der Branchendienst DigiTimes.

Das Plastik-iPhone soll insbesondere Konsumenten in Schwellenländern ansprechen, wobei das Smartphone mit einem 4-Zoll großen Display und mit einem Apple A6 Prozessor ausgestattet sein soll. Das Telefon soll von Foxconn und Pegatron gefertigt werden. Zunächst werden jedoch nur geringe Stückzahlen im Volumen von 2,5 bis 3,0 Millionen Einheiten zur Markteinführung zur Verfügung stehen, will DigiTimes mit Verweis auf Industriequellen erfahren haben. Apple will damit offenbar zunächst die Reaktion des Marktes testen. Im Vormonat waren bereits Fotos von einem vermeintlichen Plastik-iPhone im Netz aufgetaucht. Das Billig-iPhone dürfte weniger als 350 US-Dollar vor Steuern kosten, wenn das Telefon auf den Markt kommt, heißt es. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Apple und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...