Apples neuer A4-Chip auch bald im iPhone?

Dienstag, 2. Februar 2010 15:33
Apple

CUPERTINO (IT-Times) - Mit dem neuen A4-Chip, den der US-Computerhersteller Apple für seinen Tablet PC entwickelt hat, verschafft sich der PC-Hersteller gleichzeitig auch mehr Unabhängigkeit von Chipherstellern wie Intel (Atom) und Qualcomm (SnapDragon). Beim A4-Chip von Apple handelt es sich um eine System-on-Chip (SoC) Lösung, die mindestens einen Prozessorkern sowie einen Grafikkern auf einen Stück vereint.

Analysten, wie Jim McGregor aus dem Hause In-Stat rechnen daher damit, dass der A4-Chip möglicherweise auch in künftigen iPhone-Handys von Apple zum Einsatz kommen wird. Entsprechend äußerte sich der Analyst gegenüber dem Dienst Businesswire. Tatsächlich könnte sich Apple dadurch nicht nur mehr Unabhängigkeit, sondern auch einen Kostenvorteil verschaffen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...