Apples Mac App Store nur eine Geisterstadt?

Mac App Store führt offenbar ein Nischendasein

Freitag, 8. Mai 2015 08:57
Apple_AppStore_logo.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Der Mac App Store von Apple ist offenbar doch nicht so erfolgreich wie gedacht. Der Entwickler Sam Stoffes, der hinter der neuen Redacted for Mac Anwendung steckt, hat aktuelle Zahlen bezüglich seiner App veröffentlicht, die kein gutes Licht auf den Mac App Store verwerfen, wie der Branchendienst 512 Pixels berichtet.

Die App Redacted for Mac ist derzeit die Nummer eins Anwendung in der Grafik-Kategorie im Mac App Store und steht an achter Stelle in der Kategorie Top Paid App in den USA - und das Ganze wurde mit 59 bezahlten Downloads erreicht, so Stoffes. Offenbar konzentriert sich die Mehrheit der Entwickler inzwischen ausschließlich auf iOS und den iTunes Store. Branchenbeobachter fordern daher weitere Investitionen von Apple oder die Schließung des Mac App Stores. Zuvor wurden 100 Mio. Downloads aus dem Mac App Store gemeldet. Insgesamt soll Apple durch seine App Stores inzwischen einen Gewinn von 2,0 Mrd. Dollar erwirtschaften. (ami)

Meldung gespeichert unter: App Store

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...