Apples Leopard bereits gehackt

Montag, 29. Oktober 2007 16:55
Apple

Nur wenige Tage im Handel, haben findige Programmierer das neue Apple-Betriebssystem Leopard (Mac OS X 10.5) bereits gehackt, womit das System auch auf einem Windows PC lauffähig ist. In entsprechenden Foren kursieren bereits vollständige Installationsanleitungen und Patches für Windows-Nutzer, die damit auch Leopard auf ihrem Windows-Rechner laufen lassen können.

Allerdings sollen noch nicht alle Features auf dem Windows-Rechner funktionieren. So wird berichtet, dass die Wi-Fi-Funktion zunächst außer Funktion bleibt. Dies dürfte Laien aber kaum stören, jedoch Apple umso mehr. Das Unternehmen hatte erst vor kurzem ein Update auf sein iPhone aufgespielt, welches gehackte Apple-Handys außer Funktion setzt und den Verkauf von iPhones auf zwei Geräte pro Kunde begrenzt.

Folgen Sie uns zum Thema Apple und/oder Software via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...