Apples iWatch soll mit 8GB Speicher und Gold-Option kommen

Smartwatches

Freitag, 5. September 2014 08:15
Apple

CUPERTINO (IT-Times) - Das Marktdebüt des ersten tragbaren Computers (Wearable) aus dem Hause Apple rückt näher. KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo hat nunmehr weitere interessante Details zur kommenden iWatch aus dem Hause Apple veröffentlicht.

Demnach soll die iWatch einen internen Speicher von 8GB besitzen und einen Arbeitsspeicher von 512MB RAM. Darüber hinaus soll die iWatch in zwei Display-Größen verfügbar sein: 1,3-Zoll und 1,5-Zoll. Zudem soll die Konsumenten auch die zwischen mehreren Farben habe, so soll unter anderem die Farbe Gold als Wahlmöglichkeit zur Verfügung stehen, so der Branchendienst 9to5Mac mit Verweis auf Kuo. Die schlechte Nachricht für alle Apple-Fans: Die iWatch dürfte voraussichtlich erst Ende 2014 bzw. Anfang 2015 auf den Markt kommen, da die Massenproduktion noch nicht angelaufen ist. Optimisten hatten damit gerechnet, dass Apple seine iWatch schon am kommenden Dienstag der Weltöffentlichkeit präsentiert. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Apple, Hardware und/oder Wearables via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Wearables

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...