Apples iTunes Store: Musik-Verkäufe brechen ein

Musik-Streaming

Dienstag, 28. Oktober 2014 13:15
Apple iTunes 12

NEW YORK (IT-Times) - Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass sich der weltgrößte Musik-Händler Apple schwer mit der aufstrebenden Konkurrenz von Musik-Streaming-Diensten wie Spotify und Pandora Media tut. Die neue Konkurrenz wirkt sich negativ auf den iTunes Store und die Musik-Verkaufszahlen aus.

Wie das Wall Street Journal berichtet, sind die Musik-Verkäufe im iTunes Store seit Jahresbeginn um 13 bis 14 Prozent gefallen, wie das US-Wirtschaftsblatt mit Verweis auf gut informierte Personenkreise erfahren haben will. Apples eigener iTunes Radio Service tat sich zuletzt schwer gegen die Konkurrenz von Pandora und Spotify. Als Reaktion hierauf, hatte Apple zuletzt den Kopfhörerhersteller Beats Electronics samt dem Musik-Streaming-Service Beats Music übernommen. (ami)

Meldung gespeichert unter: iTunes

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...