Apples iPhone verliert in Asien an Boden

Smartphones

Dienstag, 29. Januar 2013 14:17
Apple iPhone 5 white

HONGKONG (IT-Times) - Das neue iPhone 5 von Apple stand zuletzt immer wieder in der Kritik, unterscheidet sich das Smartphone nach Expertenmeinung zu wenig vom Vorgänger. Zwar hat das iPhone 5 ein größeres Display und unterstützt LTE, im Vergleich zu vielen anderen Android-Telefonen sind die Unterschiede jedoch nicht allzu groß.

Dies bekommt das Unternehmen offenbar nunmehr langsam in Asien zu spüren. Wie Reuters mit Verweis auf jüngste StatCounter-Zahlen berichtet, wenden sich immer mehr Konsumenten in Singapur und Hongkong vom iPhone ab und setzen auf andere Geräte. Noch in 2010 hatte Singapur noch die höchste iOS-Dichte pro Einwohner unter den Großstädten. Im Januar 2012 hatte der Marktanteil iOS in Singapur mit 72 Prozent seinen Höchststand erreicht, inzwischen sank dieser Anteil auf 50 Prozent. Android kam in Singapur bereits auf 43 Prozent Marktanteil. Eine ähnliche Entwicklung ist in Hongkong zu beobachten. Hier sank der Marktanteil von iOS zuletzt auf 30 Prozent, nach 45 Prozent im Jahr vorher, während Android inzwischen fast zwei Drittel des Marktes kontrolliert. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...