Apples iPhone 5 in weiteren 22 Ländern verfügbar

Smartphones

Montag, 1. Oktober 2012 08:02
Apple_iPhone5_2.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Nach dem Apple allein in den ersten drei Tagen nach Verfügbarkeit bislang fünf Millionen iPhone 5 Smartphones verkaufen konnte, ist das neue Apple-Handy nunmehr nicht nur über regionale US-Mobilfunk-Carrier wie Appalachian Wireless, Cellcom, Cricket, C Spire, GCI und nTelos verfügbar, sondern auch in weiteren internationalen Märkten, wie der Branchendienst BGR.com berichtet.

Seit Freitag ist das iPhone 5 in 22 weiteren Ländern auf den Markt, darunter in Österreich, Italien, den Niederlanden, Neuseeland, Portugal und Schweden. Inzwischen hat sich Apple CEO Tim Cook persönlich für die Pannen in Zusammenhang mit der Kartensoftware in iOS 6 entschuldigt. Zahlreiche Nutzer hatten sich über fehlerhafte und fehlende Angaben in der Kartensoftware von Apple beschwert, nachdem Apple Google Maps durch seine eigene 3D-Kartensoftware ersetzt hatte. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...