Apples iPad bekommt mit dem WePad von Neofonie einen Mitstreiter

Dienstag, 13. April 2010 11:16
Apple_iPad.gif

BERLIN (IT-Times) - Der erst kürzlich vorgestellte iPad von Apple Inc. (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) sorgte als erster Tablet-PC weltweit für Aufsehen. Allerdings dürften, wie schon beim iPhone, Wettbewerber nicht lange auf sich warten lassen.

Hatte man dabei allerdings eher die Branchengrößen aus den Bereichen Smartphones und PCs wie Nokia, Acer, Asustek oder Dell auf der Rechnung, positionieren sich nun auch deutlich kleinere Anbieter. Gestern enthüllte das Berliner Unternehmen Neofonie Details zu einem eigenen Tablet-PC. In diesem Zusammenhang hat sich Neofonie viel vorgenommen: Das Gerät, das unter dem Namen „WePad“ verkauft und vermarktet werden soll, soll das iPad technisch sogar noch übertreffen. Dabei sieht man sich bei Neofonie zwar als Wettbewerber zu Apple, der Markt sei aber noch groß genug für mehrere Anbieter. Anstatt eines Verdrängungswettbewerbs wolle man eine frühe Positionierung erreichen, so das Unternehmen gestern gegenüber der Presse.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...