Apples App Store Geschäftsmodell in China in Gefahr?

Anwaltskanzlei legt Beschwerde in China gegen Apple ein

Donnerstag, 10. August 2017 07:43

BEIJING (IT-Times) - Erst vor wenigen Tagen hatte Apple zahlreiche VPN-Apps aus dem chinesischen App Store entfernt - nun könnte neuer Ärger drohen.

Apple App Store Hero

Denn eine chinesische Anwaltsfirma hat eine Beschwerde gegen Apple eingelegt hat. Die Anwaltsfirma vertritt 20 Entwickler, die Apple vorwerfen, seine dominante Position zum Nachteil der Entwickler zu nutzen, so Bloomberg.

Zum einen soll Apple keine vollständige Version der App Store Bedingungen und AGBs vorgelegt haben, zum anderen werfen die Entwickler dem Mac-Hersteller vor, mit seiner 30-prozentigen Provision an allen Transaktionserlösen zu viel zu verlangen.

Während Apple die chinesische Version der vollständigen AGBs wohl schnell nachreichen könnte, dürfte die 30-prozentige Provision schon eher ein Problem für Apple sein.

Meldung gespeichert unter: App Store

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...