Apple will offenbar Importverbot von Samsung-Produkten ausweiten

Smartphones und Tablets

Mittwoch, 16. Oktober 2013 15:21
Apple_logo.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Nachdem die US-Außenhandelsbehörde International Trade Commission (ITC) im August festgestellt hat, dass Samsung zwei Apple-Patente verletzt hat, konnte der Mac-Hersteller ein Importverbot von Samsung-Produkte durchsetzen. Nunmehr strebt Apple offenbar eine Ausweitung des Importverbots von Samsung-Produkten in den USA an.

Zumindest soll Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) in der Vorwoche einen entsprechenden Antrag auf Überprüfung gestellt haben, um zu verhindern, dass Samsung Electronics das Importverbot durch etwaige technische Änderungen bzw. Software-Upgrades umgeht, berichtet FOSS Patents. Zudem will Apple der Importverbotsliste offenbar weitere Samsung-Geräte hinzufügen. Die ITC hatte Anfang August entschieden, dass Samsung Multitouch- und Kopfhörersensorpatente verletzt hat, die in einigen Samsung Tablets und Smartphones zum Einsatz kommen.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...