Apple will mehr iPhones in Indien verkaufen

Smartphones

Donnerstag, 28. Februar 2013 08:00
Apple Headquarter

NEW YORK (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple versucht sein Geschäft in Indien zu beleben. Nachdem Apple jüngst seinen iTunes Store in Indien an den Start gebracht und die Set-Top-Box Apple TV auf in Indien auf den Markt gebracht hat, sollen nunmehr weitere Schritte folgen.

Schon Ende Januar wurden Gerüchte laut, wonach Apple laut über eigene Apple Stores in Indien nachdenkt, um seine Präsenz in diesem wachstumsstarken Markt zu stärken. Nicht ohne Grund: Wie das Wall Street Journal berichtet, konnte Apple allein im Dezemberquartal 2012 mehr als 252.000 iPhones in Indien verkaufen und damit seinen iPhone-Absatz gegenüber dem Vorquartal verdreifachen, so die Marktforscher aus dem Hause Canalys.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...