Apple will iPhone-Kamera verbessern - Patent beantragt

Smartphone-Kamera

Montag, 13. Januar 2014 08:22
Apple_logo.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple arbeitet daran, seine iPhone-Kamera zu verbessern. Zumindest hat das Unternehmen jetzt ein Patent beim US-Patentamt beantragt, welches Details über eine neue Bild-Stabilisierungstechnik offenbart.

Das „VCM OIS Actuator Modul“ soll nicht nur verschwommene Bilder beseitigen, sondern auch die Geschwindigkeit des Autofokus (AI) verbessern, wie der Branchendienst UnwiredView berichtet. Insbesondere soll die neue Technik leichte Bewegungen mit der Hand ausgleichen und so verwackelte Bilder oder Videos verhindern. Marktbeobachter erwarten nunmehr, dass die neuen Voice Coil Motor Actuatoren (VCMs) schon im nächsten iPhone zum Einsatz kommt. Das kommende iPhone 6 bzw. "iPhone Air" soll halb so dünn sein wie das ältere iPhone 3GS und in 2014 auf den Markt kommen, hieß es jüngst in Medienberichten. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...