Apple will im Iran seine Produkte verkaufen

Neuer Markt für Apple

Donnerstag, 16. Juli 2015 09:11
Apple

NEW YORK (IT-Times) - Nach dem der Iran mit den USA den Atomstreit beigelegt hat und eine Aufhebung der wirtschaftlichen Sanktionen gegen das Land in Sicht ist, bereitet sich Apple offenbar bereits auf einen Markteintritt in den Iran vor.

Laut einem Bericht des Wall Street Journals hat Apple bereits einen Kontakt mit iranischen Händlern hergestellt, um künftig Apple-Produkte im Iran zu verkaufen. Der Vorstoß kommt nicht von ungefähr, ist das Land mit 80 Millionen Einwohnern westlichen Marken stark zugetan.

Nur 11 Millionen Iraner haben derzeit einen mobilen Internetzugang, 53 Prozent der Iraner verfügen über einen Breitbandanschluss - dies könnte sich aber Anfang 2016 ändern, wenn die Sanktionen gegen das Land aufgehoben werden. (ami)

Meldung gespeichert unter: iPhone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...