Apple will 2-Wege-Autentifizierung in weitere Länder bringen

Mehr Sicherheit für Apple-Kunden

Montag, 13. Mai 2013 14:51
Apple_logo.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Ende März führte Apple eine neue 2-Wege-Autentifizierung für Apple ID und iCloud Konten ein, um die Sicherheit für Nutzer zu erhöhen. Zunächst war die 2-Wege-Autentifizierung nur in den USA, England, Neuseeland und Irland verfügbar.

Wie nunmehr der Branchendienst 9to5 Mac berichtet, hat Apple den Sicherheitsservice nunmehr in Kanada und in elf weiteren Ländern in Europa und anderswo zur Verfügung gestellt. Demnach ist der Service sowohl in Argentinien, Pakistan, Mexiko, den Niederlanden, Russland, Australien, Brasilien, Belgien, Portugal, Italien und Polen verfügbar. Durch die 2-Wege-Autentifizierung erhält der Nutzer einen Sicherheitscode via SMS auf das Mobiltelefon und bestätigt dadurch seine Identität. Mit dieser Technik will es Apple anderen Nutzern erschweren, Konten zu kompromittieren. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...