Apple warnt vor iPhones-Hacks

Mittwoch, 26. September 2007 10:15
Apple

Der US-Computer- und iPhone-Hersteller Apple warnt vor gehackten iPhones, die durch eine Software freigeschaltet auch mit anderen Mobilfunknetzen arbeiten. Ein neues Softwareupdate könne das iPhone völlig außer Funktion setzen, warnt der Hersteller.

Viele der im Internet verfügbaren unautorisierten Unlock-Programme würden zu irreparablen Schäden am Mobiltelefon führen, hieß es bei Apple am Wochenende. Künftige Softwareupdates von Apple könnten dann dazu führen, dass das iPhone den Dienst für immer einstellt, warnt der iPod-Erfinder. Zuvor warnte Apple bereits, dass die Installation entsprechender Unlocking-Programme auf dem iPhone zum Garantieverfall führt. Aktuell arbeitet das iPhone in den USA nur mit dem Mobilfunknetz von AT&T. Der US-Carrier ist derzeit der exklusive Vertriebspartner von Apple in den USA.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...