Apple vor den Zahlen: Analysten erwarten 30 Millionen verkaufte iPhones

Montag, 23. April 2012 09:32
Apple

CUPERTINO (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple wird am Dienstag, den 24.04.2012 nach Börsenschluss seine Zahlen für das vergangene zweite Fiskalquartal 2012 präsentieren. Analysten rechnen damit, dass Apple einmal mehr die Markterwartungen der Analysten übertreffen kann.

Der Grund ist die weiterhin hohe Nachfrage nachdem iPhone und dem iPad. Analysten rechnen damit, dass Apple im jüngsten Quartal etwas über 30 Millionen iPhones verkaufen konnte - dies wäre ein Zuwachs von rund 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ferner rechnen Analysten mit rund 12 Millionen verkauften iPads, wodurch sich die Verkaufszahlen gegenüber dem Vorjahr verdoppeln würden. Apple hatte am 16. März seinen neuen iPad Tablet PC auf den Markt gebracht, der mit einem noch schnelleren Prozessor und mit einem hochauflösenden Retina-Display ausgestattet ist.

Insgesamt erwarten Analysten im Schnitt bei Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) einen Quartalsumsatz von 36,63 Mrd. US-Dollar sowie einen Nettogewinn von 10,00 US-Dollar je Aktie. Im Vorjahr verdiente Apple 6,40 Dollar je Aktie bei Einnahmen von 24,7 Mrd. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...