Apple verlangt von Samsung und Motorola bis zu 15 Dollar pro Android-Telefon

Mittwoch, 7. März 2012 16:59
Android Man

NEW YOKR (IT-Times) - Im Bezug auf die monatelangen Patentstreitigkeiten zwischen Apple, Samsung und Motorola gibt es möglicherweise ein Licht am Ende des Tunnels. Apple ist angeblich zu Verhandlungen bereit und verlangt für die Beilegung aller Patentstreitigkeiten angeblich Lizenzgebühren zwischen fünf und 15 US-Dollar für jedes verkaufte Android-Telefon, berichtet Dow Jones Newswires.

Zuvor hatte Microsoft Android-Herstellern wie Samsung und HTC bereits Zugeständnisse und Lizenzgebühren pro verkauftes Android-Telefon abgerungen. Ähnliches könnte nunmehr auch Apple gelingen. Der bereits verstorbene Apple-Mitgründer Steve Jobs hatte Android den Kampf angesagt und behauptet, dass es sich hierbei um gestohlenes Produkt handelt. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...