Apple verkauft mehr als zwei Millionen iPhone 5 in China

Smartphones in China

Montag, 17. Dezember 2012 08:32
Apple_iPhone5_2.gif

BEIJING (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple hat eigenen Angaben zufolge über das Wochenende mehr als zwei Millionen iPhone 5 Smartphones in China verkaufen können, nachdem das neue Telefon am 14. Dezember im Reich der Mitte auf den Markt gekommen war.

Durch die Markteinführung in China ist das iPhone 5 nunmehr in mehr als 100 Ländern weltweit verfügbar. Die Kundenreaktion auf das iPhone 5 in China sei unglaublich, man habe einen neuen Rekord am ersten Verkaufswochenende in China erzielt, so Apple CEO Tim Cook. China ist für Apple (Nasdaq: AAP, WKN: 865985) ein sehr wichtiger Markt, generierte das Unternehmen zuletzt etwa 15 Prozent seiner Umsätze im Reich der Mitte.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...