Apple verkauft mehr als vier Millionen iPhone 4S am ersten Wochenende - neuer Rekord

Montag, 17. Oktober 2011 15:44
Apple_iPhone4S.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple meldet einen neuen Verkaufsrekord. Das Unternehmen hat binnen drei Tagen bereits vier Millionen iPhone 4S verkaufen können und damit einen neuen Verkaufsrekord aufgestellt.

Die Markteinführung des neuen iPhones übertraf damit die Verkaufszahlen des Vorgängermodells deutlich. Zur Markteinführung am 24. Juni 2010 konnte Apple binnen drei Tagen 1,7 Millionen iPhone 4 Modelle verkaufen.

Wie Apple weiter mitteilt, nutzen inzwischen mehr als 25 Millionen Kunden das neue Mobile-Betriebssystem iOS 5, wodurch 200 neue Features Einzug halten sollen. Mehr als 20 Millionen Kunden hätten sich außerdem für den Service iCloud entschieden, so Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985).

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...