Apple und Zulieferer rechnen mit 15 Millionen verkauften CDMA iPhones

Dienstag, 18. Januar 2011 10:20
Apple

TAIPEI (IT-Times) - Apple und der taiwanische Auftragshersteller Pegatron Technology rechnen offenbar mit einer höheren Nachfrage nachdem neuen CDMA iPhone, welches Anfang Februar verfügbar sein soll. Demnach hat Pegatron sein Produktionsziel für die CDMA-Version des iPhones von 10 auf 15 Millionen Einheiten für 2011 erhöht, so der Branchendienst DigiTimes.

Anfang Februar wird der Mobilfunk-Carrier Verizon das CDMA iPhone anbieten, wobei Marktbeobachter davon ausgehen, dass auch andere CDMA-Carrier wie China Telecom bald das CDMA iPhone am Markt einführen werden. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...