Apple und Hearst schließen iPad-Deal

Donnerstag, 5. Mai 2011 10:21
Apple

NEW YORK (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple hat mit dem Verlagshaus Hearst Corp ein Abkommen zum Vertrieb von Abos über iTunes abgeschlossen. Der Kontrakt mit Hearst wird als großer Gewinn für Apple gewertet, meldet das Wall Street Journal, gilt Hearst als eines der größten Verlagshäuser weltweit.

Beginnend mit dem Juli sollen iPad Apps für die Magazine „Esquire“, „Popular Mechanics“ und „O - The Oprah Magazine“ über den iTunes Store verfügbar sein. iTunes-Nutzer sollen sich dann innerhalb der App für ein Abo entscheiden können. Die Abrechnung der Abos erfolgt dann automatisch.

Das Monatsabo für alle drei Publikationen kostet 1,99 US-Dollar, während das Jahresabo für 19,99 US-Dollar zu haben ist. Hearst kündigte zudem an, weitere Zeitungsausgaben als iPad-Edition auf Abo-Basis über iTunes verkaufen zu wollen.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...