Apple und GT Advanced einigen sich

Saphire-Glas

Dienstag, 16. Dezember 2014 17:40
Apple

NEW YORK (IT-Times) - Apple hat sich mit seinem Zulieferer GT Advanced geeinigt. Der insolvente Saphire-Produzent zahlt 439 Mio. US-Dollar an den US-Computer-Konzern Apple.

Der iPhone-Entwickler Apple und der Saphirglas-Hersteller GT Advanced sind sich einig geworden. GT Advanced beantragte im Oktober 2014 Insolvenz. Im Nachgang war unklar, wie mit bestehenden Lieferverpflichtungen umgegangen werden sollte. GT Advanced willigte nun einem Vergleich ein, um weitere Prozesse mit dem iPhone-Entwickler Apple zu vermeiden. Apple erhält vom insolventen Zulieferer insgesamt 439 Mio. Dollar.

Im Vorfeld wurde bekannt, dass die Apple Inc. (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) die Produktionsanlagen von GT Advanced im US-amerikanischen Arizona weiter betreiben will. (pst/rem)

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...