Apple sucht Nähe zu Taiwan Semiconductor

Chipfertigung

Donnerstag, 19. Dezember 2013 10:58
Apple_logo.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Apple wird möglicherweise seine Chips von einem anderen Auftragshersteller fertigen lassen. Bislang fertigt Samsung Electronics ausschließlich den A7-Chip von Apple. Um sich mehr Unabhängigkeit von Samsung zu verschaffen, will Apple große Teile seiner Chip-Fertigung offenbar an Taiwan Semiconductor Manufactoring (TSMC) auslagern.

Bis Ende 2015 soll TSMC 60 bis 70 Prozent der Fertigung der A-Chipserie für Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) übernehmen, will der Branchendienst Apple Insider mit Verweis auf taiwanische Industriequellen erfahren haben. Um die Balance zu wahren, soll Samsung weiterhin die restliche Produktion übernehmen. Mit dem Wechsel des Chip-Herstellers soll auch gleichzeitig auch die Chip-Größe schrumpfen. Die kommende Generation des A8-Chips soll mithilfe von TSMCs 20-Nanometer-Fertigungsprozess in 2014 produziert werden. Apples aktueller A7-Prozessor, der im iPhone 5s und im iPad Air sowie im iPad mini mit Retina Display zum Einsatz kommt, wird noch mithilfe des 28-Nanometer-Verfahrens gefertigt.

Meldung gespeichert unter: Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...