Apple Store in Paris überfallen - Waren im Wert von 1 Mio. Euro gestohlen

Apple Stores

Mittwoch, 2. Januar 2013 08:19
Apple_Store_Munich.gif

PARIS (IT-Times) - Der Apple Store in Paris ist zum Neujahrsfest Opfer eines Überfalls geworden. Maskierte und bewaffnete Männer haben sich mit Gewalt Zugang zum Apple Store im Pariser Opera Distrikt verschafft und Waren im Wert von rund einer Mio. Euro erbeutet, wie der Business Insider berichtet.

Noch steht der genaue Verlust nicht fest, der Direktor des Apple Store in Paris ist derzeit noch dabei, den genauen Schaden zu ermitteln. Maskierte Männer haben sich drei Stunden nachdem der Apple Store in Paris schloss Zugang verschafft, dabei wurde der Hausmeister leicht verletzt, heißt es. Anstatt einzelne iPhones und iPads zu stehlen, luden die Räuber gleich ganze Boxen mit verpackten Waren auf einem in der Nähe geparkten Truck. Der Überfall soll etwa 40 Minuten gedauert haben. Insgesamt sollen vier bis fünf Männer an dem Überfall beteiligt gewesen sein. Dabei nutzten die Räuber die Gunst der Stunde, nachdem sich etwa 300.000 Menschen auf dem Champs-Elysées aufhielten, um das neue Jahr 2013 zu feiern. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...