Apple soll im Weihnachtsquartal 80 Mio. iOS-Geräte verkauft haben

Smartphones & Tablets

Mittwoch, 15. Januar 2014 08:32
Apple_logo.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Für den Mac-Hersteller Apple ist das Weihnachtsquartal offenbar gut gelaufen. Schätzungen von Analysten zufolge hat Apple im Dezemberquartal vor allem von einer starken Nachfrage nachdem neuen iPhone 5s und dem iPad Air profitiert.

Canaccord Genuity Analyst Michael Walkley kalkuliert mit 54 Millionen verkauften iPhones im Dezemberquartal, was einen Anstieg um 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr entsprechen würde, so der Branchendienst AppleInsider. Darüber hinaus kalkuliert der Analyst mit 24,8 Millionen verkauften iPads, was einem Zuwachs von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeuten würde. Damit würde Apple im jüngsten Quartal knapp 80 Millionen iOS-Geräte verkauft haben. Die Schätzungen beinhalten allerdings nicht den iOS-betriebenen iPod touch, dieser zeichnet erfahrungsgemäß für mehr als die Hälfte der verkauften iPods verantwortlich. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...