Apple soll bereits an einem Billig-iPhone für 2014 arbeiten

Smartphones

Montag, 26. November 2012 08:02
Apple

CUPERTINO (IT-Times) - Erneut gibt es Gerüchte um ein kostengünstiges iPhone aus dem Hause Apple, obwohl der iPhone-Hersteller in der Regel seine älteren Modelle bei Neuerscheinungen deutlich günstiger am Markt anbietet.

Piper Jaffray Analyst Gene Munster glaubt, dass Apple an einer speziellen iPhone-Version für Schwellenländer arbeiten, welches nur 200 US-Dollar kosten soll, berichtet der Business Insider mit Verweis auf den Analysten. Das Billig-iPhone soll insbesondere in Indien und China für Furore sorgen, wo Apple zuletzt einen schweren Stand hatte. Das traditionelle Business-Modell (Mobilfunk-Carrier subventionieren die Telefone) funktioniere in Indien und China nicht, daher will Apple mit einem Billig-Smartphone den Markt erobern, glaubt Munster. Die nächsten drei Milliarden Smartphone-Kunden kämen aus China und Indien, dieses Geschäft wolle Apple haben, heißt es. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Apple und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...