Apple soll 330 Mio. Yen an japanischen Erfinder zahlen

Click-Wheel-Patent

Freitag, 27. September 2013 14:37
Apple_logo.gif

TOKIO (IT-Times) - Ein Gericht in Tokio hat Apple zur Zahlung einer Schadensersatzsumme von 330 Mio. Yen bzw. 3,3 Mio. US-Dollar an den japanischen Click-Wheel-Erfinder Norihiko Saito verdonnert, wie die Kyoto News berichtet.

Das japanische Gericht sah es als erwiesen an, dass Apple eines der Patente des japanischen Erfinders Norihiko Saito verletzt hat. Saito hatte ein entsprechendes Patent im Jahr 1998 beantragt, Apple hatte das legendäre Click-Wheel erstmals bei seinem iPod mini im Jahr 2004 eingesetzt. Im Jahr 2007 war Saito erstmals gegen Apple vor Gericht vorgegangen und hatte 100 Mio. Yen an Schadensersatz gefordert, später jedoch die Forderungen auf 10 Mrd. Yen erhöht. Das japanische Gericht gestand Saito nunmehr aber nur 330 Mio. Yen zu. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Apple und/oder Hardware via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...