Apple Software hat die meisten Sicherheitslöcher

Freitag, 23. Juli 2010 14:38
Apple

CUPERTINO (IT-Times) - Die Experten bei Secunia haben diverse Software-Betriebssysteme im ersten Halbjahr 2010 untersucht und kommen zu dem Ergebnis, dass Apple Software die meisten Sicherheitslöcher hat.

Auf Platz zwei der wenig rühmlichen Liste schaffte es Oracle, während Microsoft mit seinem Windows-Betriebssystem den dritten Platz belegt. Die Secunia-Sicherheitsexperten haben dabei nicht nur das Apple-Betriebssystem Mac OS X, sondern auch den Apple-Browser Safari, den Media-Player QuickTime und den Download-Store iTunes unter die Lupe genommen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...