Apple sieht sich Patentklage von ZapMedia gegenüber

Donnerstag, 13. März 2008 09:14
Apple_iTunes_Logo.jpg

CUPERTINO - Der in Atlanta ansässige Medienspezialist ZapMedia Services hat eine Patentklage gegen den US-Computerspezialisten Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) eingereicht. Das Unternehmen wirft Apple vor, durch seinen iTunes Online-Musikservice und dem Musik-Player iPod zwei ZapMedia-Patente verletzt zu haben.

ZapMedia verlangt auf Basis der Apple-Umsätze entsprechende Lizenzgebühren von Apple. Über die Höhe der geforderten Lizenzgebühren wurde zunächst nichts bekannt. Der US-Computerpionier Apple setzte im Vorjahr mit den betroffenen Produkten rund 11,0 Mrd. US-Dollar um, wobei das Unternehmen durch den Erfolg von iTunes gleichzeitig zum zweitgrößten Musik-Händler in den USA aufstieg.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...