Apple setzt im iTunes Store 1,1 Mrd. Dollar um

Donnerstag, 20. Januar 2011 08:04
Apple

CUPERTINO (IT-Times) - Der US-Computerhersteller Apple hat im ersten Fiskalquartal 2011 1,1 Mrd. US-Dollar durch seinen iTunes Store umgesetzt, so Apple-Finanzchef Peter Oppenheimer im Rahmen der Bilanzpressekonferenz.

Oppenheimer macht dafür insbesondere die hohe Nachfrage nach Musik-Songs, Videos und Anwendungen verantwortlich. Seit Ende 2010 verkauft Apple über den iTunes Store auch Beatles-Songs. Laut Management kaufen und leihen iTunes-Nutzer derzeit 400.000 TV-Episoden und mehr als 150.000 Filme pro Tag aus, wie AppleInsider meldet. Im Apple App Store rückt die Marke von zehn Mrd. Downloads immer näher. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...