Apple setzt im iTunes Store 1,1 Mrd. Dollar um

Donnerstag, 20. Januar 2011 08:04
Apple

CUPERTINO (IT-Times) - Der US-Computerhersteller Apple hat im ersten Fiskalquartal 2011 1,1 Mrd. US-Dollar durch seinen iTunes Store umgesetzt, so Apple-Finanzchef Peter Oppenheimer im Rahmen der Bilanzpressekonferenz.

Oppenheimer macht dafür insbesondere die hohe Nachfrage nach Musik-Songs, Videos und Anwendungen verantwortlich. Seit Ende 2010 verkauft Apple über den iTunes Store auch Beatles-Songs. Laut Management kaufen und leihen iTunes-Nutzer derzeit 400.000 TV-Episoden und mehr als 150.000 Filme pro Tag aus, wie AppleInsider meldet. Im Apple App Store rückt die Marke von zehn Mrd. Downloads immer näher. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Apple und/oder Hardware via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...