Apple setzt bei neuen iPhones offenbar auf stärkere Akkus

Akkus in Smartphones werden immer stärker

Mittwoch, 3. September 2014 08:20
Apple Headquarter

CUPERTINO (IT-Times) - Jüngst hat Apple ein Akku-Austauschprogramm für sein iPhone 5 gestartet, nachdem einige Modelle unter schwachen Batterielaufzeiten litten. Bei seiner neuen iPhone-Generation, die Apple voraussichtlich am 9. September präsentieren wird, setzt Apple offenbar auf stärke Akkus.

Dies will jedenfalls der Branchendienst Nowhereelse.fr herausgefunden haben. Neue Fotos würden signalisieren, dass Apple zumindest bei seinem 5,5-Zoll großen iPhone 6 Modell auf einen 2.915 mAh starken Akku setzt. Auch das 4,7-Zoll große iPhone 6 soll mit einem stärkeren 1.810 mAh Akku ausgerüstet sein. Zum Vergleich: Das im Vorjahr vorgestellte iPhone 5s verfügt über einen 1.560 mAh Akku. Endgültige Gewissheit dürfte wohl erst die Präsentation der neuen iPhone-Generation am 9. September bringen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...