Apple setzt bei A9-Chipfertigung offenbar auf Samsung und TSMC

Chip-Fertigung

Donnerstag, 16. April 2015 10:45
Apple

NEW YORK (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple arbeitet offenbar eifrig an den Vorbereitungen zur Produktion seines kommenden iPhone 7, indem voraussichtlich ein neuer A9-Chip zum Einsatz kommen wird.

Nachdem Apple offenbar unzufrieden mit GlobalFoundries war, hat sich Apple offenbar mit Taiwan Semiconductor Manufacturing Corp (TSMC) in Verbindung gesetzt. Die Taiwaner sollen 30 Prozent der Chip-Fertigung des A9-Chips für die nächste iPhone-Generation übernehmen, berichtet der Branchendienst AppleInsider mit Verweis auf KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo. Die Entscheidung zugunsten von TSMC soll sprichwörtlich in letzter Minute gefallen sein, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Apple A9

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...