Apple senkt angeblich Komponenten-Order für iPhone 4S

Donnerstag, 10. November 2011 08:06
Apple_iPhone4S.gif

TAIPEI (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple hat angeblich Zulieferer angewiesen, Komponentenlieferungen auf das erste Quartal 2012 zu verschieben, nachdem die iPhone 4S Nachfrage zuletzt nicht mehr so hoch gewesen sein soll. Zudem soll es Engpässe bei einigen Schlüsselkomponenten geben.

Laut der Commercial Times will Apple das Ausliefervolumen im Bezug auf iPhones und iPads um 10 bis 15 Prozent nach unten anpassen. Diesen Berichten widerspricht jedoch UBS Analyst Maynard Um, der eine weiterhin starke Nachfrage nachdem iPhone 4S sieht. Die Lieferwartezeiten bezüglich einer iPhone 4S Bestellung betragen weiterhin ein bis zwei Wochen, merkt der Analyst an. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...