Apple schweigt zu Vorbestellzahlen

Smartphones

Dienstag, 17. September 2013 08:03
Apple iPhone 5C blue

CUPERTINO (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple schweigt darüber, wie viel Vorbestellungen im Bezug auf sein neues iPhone 5c bislang eingingen. An der Wall Street verlieren Apple-Aktien derweil weiter an Wert.

Zum ersten Mal seit 2009 (Einführung iPhone 3GS) hat Apple keine Pressemitteilung veröffentlicht, wie viel iPhone-Vorbestellungen in den ersten 24 Stunden eingegangen sind, so der Branchendienst CNET. Ein ungewöhnlicher Vorgang, der auf eher schwächere iPhone-Vorbestellzahlen hindeuten, jedoch auch einen anderen Grund haben könnte. Allerdings schätzen erste Analysten, dass Apple am ersten Tag etwa eine Million Vorbestellungen für das iPhone 5c verbuchen konnte, dies wären etwa 50 Prozent weniger als noch im Jahr vorher, als Apple etwa zwei Millionen Vorbestellungen für das iPhone 5 melden konnte. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...